Tablet-Computer bereichern den Unterricht und das Lernen an der Helene-Lange-Schule. Alle Unterrichtsräume sind mit starkem WLAN, Beamern und Projektionsflächen ausgestattet. Dadurch können die Lehrkräfte Bilder und Filme sowie Aufgaben und audiovisuelle Inhalte sehr einfach präsentieren. Aber auch Schülerergebnisse können viel besser im Unterricht besprochen werden, wenn sie projiziert werden können. Durch die Arbeit mit Tablets entwickeln unsere Schülerinnen und Schüler Schlüsselkompetenzen, die für die Lern-, Lebens- und Berufswelt der 21. Jahrhunderts von zunehmender Bedeutung sind (“21st Century Skills”):

  • Kommunikation – sich zielgerichtet austauschen
  • Kreativität – Ideen entwickeln und festhalten
  • Kollaboration – gemeinsam Aufgaben bewältigen
  • Kritisches Denken – Informationen hinterfragen und das eigene Handeln reflektieren

Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler auf eine Studien- und Berufswelt vor, in der Computer alltägliche Arbeitsgeräte sind. Die Tablets sind Werkzeuge in unserem Unterricht und kein Selbstzweck. Sie unterstützen eine zeitgemäße Lernkultur. Medienkompetenz umfasst für uns mehr als die Bedienung von Software und Geräten. Unsere Schülerinnen und Schüler bauen eine kritische Medienkompetenz auf.

Den Rahmen für unsere hervorragende technische Ausstattung bildet der Medienentwicklungsplan der Landeshauptstadt Hannover: Die Helene-Lange-Schule wurde als eine von sechs hannoverschen Schulen für dieses auch deutschlandweit wegweisende Pilotprojekt ausgewählt. Mit großer Mehrheit von Lehrkräften, Eltern- und Schülervertretern hat die Gesamtkonferenz am 07.03.2016 beschlossen, den Einsatz von iPads im Unterricht intensiv zu erproben.

Die Entscheidung für iPads von Apple hat eine schulübergreifende Arbeitsgruppe aus Lehrkräften und Mitarbeitern des Schulträgers getroffen: Überzeugend waren vor allem ein höherer Datenschutz sowie eine bessere Steuerbarkeit der iPads, sodass sie langfristig auch in Prüfungen und soagr im Abitur eingesetzt werden können.

Nach dem Aufbau der technischen Infrastruktur an der HLS begann mit dem Schuljahr 2017/18 die nächste Phase unseres Projekts: Die Gesamtkonferenz hat am 07.06.2017 wiederum mit großer Mehrheit von Lehrkräften, Eltern- und Schülervertretern beschlossen, dass alle Schülerinnen und Schüler der Jg. 7 und 9 im Schuljahr 2017/18 mit einem eigenen iPad ausgestattet werden sollen, das von den Eltern in der Regel durch monatliche Raten zwischen 10 und 20 Euro oder mit einer Einmalzahlung bezahlt wird. Welche Argumente für die Auswahl zweier ganzer Jahrgänge statt nur einzelner Profilklassen gesprochen haben, finden Sie in einer Präsentation (→ Downloads).

In der Arbeitsgruppe „Digitales Lernen“ haben Lehrkräfte, Eltern- und Schülervertreter ein pädagogisches Konzept für die iPad-Klassen erarbeitet (→ Downloads), das die Gesamtkonferenz am 02.05.2017 zusammen mit einer Nutzungsordnung (→ Downloads) verabschiedet hat.

Chronologie

  • 19.11.2015: Ratsbeschluss für Medienentwicklungsplan (https://e-government.hannover-stadt.de/lhhSIMwebdd.nsf/E2BD2AE6682C8150C1257EBB0025A316/$FILE/Druckversion.pdf, https://e-government.hannover-stadt.de/lhhsimwebre.nsf/DS/1965-2015)
  • 07.03.2016: Gesamtkonferenzbeschluss zur Teilnahme am Pilotprojekt
  • 07.06.2016: Gesamtkonferenzbeschluss für Auswahl der Jahrgänge 7 und 9
  • August 2016: Information aller Eltern der Helene-Lange-Schule über das Projekt „Digitales Lernen“ in den „Mitteilungen der HLS“
  • 13.09.2016: Elternabend für die Eltern der betroffenen Jahrgänge
  • September 2016: Schülerrat berät über die iPad-Klassen
  • Oktober 2016: Installation der Netzwerk-Kabel
  • 30.11.2016: Schulinterne Lehrerfortbildung zur iPad-Nutzung im Fachunterricht
  • November 2016: Umfrage unter Schülerinnen und Schülern
  • Dezember 2016: Inbetriebnahme des WLANs
  • Februar 2016: Information aller Eltern der Helene-Lange-Schule über den Stand des Projekts „Digitales Lernen“ in den „Mitteilungen der HLS“
  • Februar 2017: Broschüre mit Fragen und Antworten zu den iPad-Klassen (→ Downloads)
  • Februar 2017: Ausgabe der Lehrkräfte-iPads
  • Februar 2017: Schülerrat berät über die iPad-Klassen
  • April 2017: Elternbrief an die zukünftigen iPad-Klassen mit Ankündigung des Elternabends am 15.05.2017
  • April 2017: Installation von Beamern und Projektionsflächen; Inbetriebnahme der iPad-Klassensätze
  • 15.05.2017: Elternabend für die Eltern der zukünftigen iPad-Klassen (→ Downloads)
  • 15.08.2017: Ausgabe der iPads an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 9
  • August 2017: Inbetriebnahme der iPad-Klassensätze
  • Dezember 2017: Schulinterne Evaluation des Tablet-Einsatzes
  • 08.05.2018: Gesamtkonferenz entscheidet über Einrichtung weiterer Tablet-Klassen