Der Sportunterricht an der HLS hat das Ziel, auf vielfältige Weise das Interesse an sportlicher Betätigung zu wecken und zu fördern.

So werden neben den traditionellen Sportarten Basketball, Handball, Fußball, Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen und Turnen auch Sportarten betrieben, die nicht unbedingt zum Grundkanon zählen, aber das Angebot erweitern, z.B. Badminton, Bewegungskünste, Rudern, Selbstverteidigung, Skifahren (als AG), Tanz und Tischtennis; für den 6. Jahrgang kann zusätzlich auch Schwimmen als Förderunterricht angeboten werden.

Um dieses Sportangebot aufrechterhalten zu können, ist es notwendig, dass der Sportunterricht auch außerhalb der HLS stattfindet; z.B. Rudern auf dem Maschsee, Badminton in der Kaifi-Sportslodge und Schwimmen im Fösse- und Stadionbad.

Im Sportunterricht der Sekundarstufe I stehen neben der allgemeinen Fitness die Spiele im Mittelpunkt, die die einzelnen Klassen im Rahmen der jährlich stattfindenden Ballwettspiele betreiben.

Für die Sportkurse der gymnasialen Oberstufe stehen am Mittwochnachmittag und am Donnerstagvormittag zusätzlich die beiden großen Dreifeld-Sporthallen am Lindener Stadion zur Verfügung. Aus den Bewegungsfeldgruppen A (Bewegungskünste/Turnen, Leichtathletik, Rudern, Tanzen) und B (Badminton, Basketball, Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball) wird ein ausgewogenes Kursangebot erstellt.

Besondere Bedeutung haben verschiedene Turniere, Projekte und Wettkämpfe.

  • So werden vor dem Halbjahreswechsel mindestens zwei Tischtennis-Turniere durchgeführt.
  • Während der Projekttage vor den Halbjahreszeugnissen organisiert die Sportfachgruppe Sportprojekte für die die Klassenstufe 7, wobei jeweils zwei Projekte aus dem Angebot Akrobatik, Badminton, Bouldern, Judo, Tanz oder Tischtennis gewählt werden können.
  • Vor den Osterferien werden für die Sek. I Ballwettspiele als Jahrgangsmeisterschaften in den Disziplinen Völkerball, Mattenball, Basketball, Hockey und Volleyball durchgeführt.
  • Im Frühjahr werden die Schwimmmeisterschaften für den 7. Jahrgang im Ricklinger Aegir-Freibad ausgetragen.
  • Vor den Herbstferien werden für die Jahrgangsstufen 5 und 6 Leichtathletikwettkämpfe als Dreikampf im Lindener Stadion durchgeführt.

Das Rudern hat an der HLS eine jahrzehntelange Tradition. In den Kursen der Sekundarstufe II und der Ruder-AG kann man am Maschsee diese außergewöhnliche Sportart erlernen und in verschiedenen Veranstaltungen, Ruderwettbewerben und Ruderlagern kann das erworbene Können unter Beweis gestellt werden.

AG Rudern

Das Rudern hat an der Helene-Lange-Schule eine lange Tradition. Bereits 1926 wurde eine Ruderriege an der Schule gegründet. Im Jahr 1982 ist aus der Ruderriege der heutige Ruderverein geworden.

Die Arbeitsgemeinschaft Rudern findet derzeit dienstags von 14:00 bis 16:30 beim Schülerbootshaus am Maschsee statt (Karl-Thiele-Weg 19, 30169 Hannover). Das Bootshaus ist eine Einrichtung der Stadt Hannover und wird von vielen hannoverschen Schulen genutzt.

Der Weg in den Ruderverein läuft normalerweise über die Teilnahme an der AG. Die fortgeschrittenen Ruderer bzw. Vereinsmitglieder haben außerdem die Möglichkeit, an einem weiteren Termin in der Woche zu rudern. Der Jahresbeitrag im Ruderverein kostet 36 Euro. (Vereinshomepage: http://rvhls.de)

Die Teilnehmerzahl beträgt aufgrund der Bootsplätze maximal 30 Schülerinnen und Schüler.

Die Rudersaison beginnt nach den Osterferien und endet etwa mit den Herbstferien (Ende Oktober). Im Winter findet das Training entweder in der Turnhalle der Helene Lange Schule oder bei unserem Kooperationspartner dem Hannoverschen Ruderclub am Maschsee statt.

Ihr sprecht einfach Frau Droste oder Herrn Wüpper persönlich an. Wünschenswert sind immer Mannschaften mit 4-6 Schülerinnen oder Schüler im gleichen Jahrgang (Geburtsjahr). Ihr könnt dann zusammen in einem Boot trainieren und habt die Möglichkeit an Regatten teilzunehmen.

Die Teilnahme an der AG kostet 10 Euro pro Kalenderjahr (entfällt für Vereinsmitglieder). Hierbei sind die Kosten für die Nutzung des Bootshauses (Duschen, WCs), die Nutzung der Stadtboote und Vereinsboote und die Kosten für das Motorboot (Benzin, Wartung) enthalten.

Ab Oktober ist das Schülerbootshaus bis Ende März geschlossen. Ab diesem Zeitpunkt wird eure Fitness mit Zirkeltraining, Rudern auf dem Ergometer in den Sporthallen der HLS verbessert und für das Basketballturnier der Hannoverschen Rudervereine am Anfang eines jeden Jahres trainiert.

Termin: Di 14:00-15:30 in der unteren Turnhalle der HLS (Konditionstraining, Ergometer, Basketball)

Seit der Wintersaison 2015/16 haben wir großzügigerweise vom Hannoverschen Ruderclub http://www.hrc1880.de die Möglichkeit erhalten, in ihren Räumlichkeiten zur üblichen AG-Zeit zu trainieren. D.h. uns stehen vier Plätze im Ruderbecken, eine große Anzahl an Ruderergometern und die Mitnutzung des Kraftraums zur Verfügung.

Dienstags von 18-20 Uhr findet am Schülerbootshaus das Rudern der Ehemaligen statt. Ehemalige sind die Abiturienten bzw. Abgänger/innen, die weiterhin Mitglied im RVHLS sind. Interessierte melden sich am besten bei Axel Kielhorn oder Anja Thiemann. Kontakt über die Webseite des RVHLS: http://rvhls.de.

AG Tischtennis

Seit 1979 wird an der Helene-Lange-Schule Tischtennis gespielt. Neben den Tischtennismeisterschaften bietet die wöchentlich stattfindende Tischtennis-AG die Möglichkeit, die schnellste Ballsportart der Welt, zu erlernen und in vielfältigen Spielformen anzuwenden.

Hervorragende Spieler wie z.B. Gunnar Schwanert, Jürgen Sellhast, Oliver Wieczorrek, Matthias Heinrich, Katja Hüper, Jan Hüper, Marcel Dang, Thorge Thies, Jannes Neemann haben dazu beigetragen, die Sportart Tischtennis zu einer konstanten Größe an unserer Schule zu verankern.

Tischtennismeisterschaften

Zunächst gab es seit 1979 die Einteilung in die Klassen des Jahrgangs 7, die Sekundarstufe I und die Sekundarstufe II. Ab 2005 kamen nun auch die Klassen 5 und 6 dazu. In diesen Jahren wurden 2 bis 4 Meisterschaften pro Schuljahr an verschiedenen Standorten (Orientierungsstufe Badenstedt, Ahlem, HLS) durchgeführt. Geprägt wurden die Meisterschaften vor allem von der Spielstärke zahlreicher Spieler, die im Punktspielbetrieb zum Teil in höheren Spielklassen spielten.

Aus der Siegerliste:
Oliver Wieczorek (5x Meister)
Matthias Heinrich (5x Meister)
Katja Hüper (9x Meisterin)
Jan Hüper (7x Meister)
Marcel Dang (9x Meister)
Thorge Thies
Jannes Neemann

Im vergangenen Jahr konnten die 107. Titelkämpfe in der oberen Halle der HLS durchgeführt werden, an denen 60 Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement und Spaß teilgenommen haben.

AG Ski mit Skifahrt

Im Schuljahr 2018/2019 findet erstmalig eine Ski-AG mit anschließender Skifahrt für die Jahrgänge 10 und 11 statt.

Mitmachen und mitfahren kann jeder: Anfänger, die noch nie auf Skiern gestanden haben und es gerne einmal ausprobieren möchten, bis hin zu den Profis. In der Ski-AG wird die Fahrt sowohl körperlich (Skigymnastik) als auch inhaltlich (Skiregeln, etc.) vorbereitet.

Die Skifahrt führt uns nach Saalbach-Hinterglemm (www.saalbach.com), wo wir in einer großen, urigen und frisch renovierten Skihütte direkt an der Skipiste untergebracht sind. Nähere Infos zum Quartier finden sich unter www.breitfussalm.at.

Die Kosten für die Fahrt betragen ca. 470 Euro. Darin enthalten sind: Unterkunft, Vollpension (Getränke müssen zum Mittagessen dazu gekauft werden, diese sind in unserer Hütte ermäßigt), Busfahrt, Skipass und Skiunterricht bei den HLS-Lehrern, je nach Können in Anfänger- oder Fortgeschrittenengruppen. Die Skiausrüstung kann bei Bedarf direkt vor Ort für ca. 75 Euro (Standardski, Skischuhe; Skistöcke und Helm) ausgeliehen werden.

Termin im Schuljahr 2018/2019

  • 05.01.2019 – 12.01.2019; Abfahrt ca. 21.30 an der Posthornstraße
  • Rückfahrt: Samstag, der 12.01.19 ca. 9.00 Uhr, Ankunft in Hannover je nach Verkehrslage ca. 21.00 Uhr