Berufsvorbereitung

Die Berufsaussichten der jetzigen Schülergeneration sind besonders günstig! Die demographische Entwicklung in Deutschland führt dazu, dass ein großer Bedarf an gut ausgebildeten Berufsanfängerinnen und -anfängern besteht.

Wir bereiten auf die Berufswelt vor

An unserer Schule wollen wir diese erfreuliche Perspektive noch weiter eröffnen und rechtzeitig alle Schülerinnen und Schüler auf einen gelungenen Start in das Berufsleben nach dem Abitur vorbereiten.
Dazu gehört das frühe Vorstellen der Arbeits- und Berufswelt im Unterricht des Faches Politik-Wirtschaft mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Unterricht der Klassen 9 und 10. Hier findet eine ausführliche Vor- und Nachbereitung des zweiwöchigen Betriebpraktikums statt. Auch haben alle Schülerinnen und Schüler der 5. – 10. Klassen ein Mal im Jahr am sogenannten „Zukunftstag“ die Möglichkeit, sich vor Ort und außerhalb der Schule ein eigenes und direktes Bild von bestimmten Ausbildungsgängen und Berufen in Betrieben zu machen.

Weitere Anregungen für eine spätere Berufswahl ergeben sich auch bei den regelmäßigen Besuchen der 9. und 10. Klassen im Berufs- und Informationszentrum (BIZ) Hannover. Ein besonderes Angebot stellt die persönliche Beratung durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit dar.

Jeweils im Herbst laden die Hochschulen und die Universität Hannover zu zweitägigen Hochschulinformationstagen ein (HIT), die den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 11 und 12 wichtige Entscheidungshilfen bei der Wahl eines Universitätsstudiums geben. Externe Fachleute unterschiedlicher Ausbildungs- und Berufszweige kommen am Ende des ersten Schulhalbjahres während der Projekttage für zwei Vormittage in unsere Schule: Auf einem „Markt der Möglichkeiten “ stehen sie dem 11. Jahrgang mit ihrem Wissen aus der Arbeitswelt beratend zur Verfügung.

Eine große Informationswand im Foyer der Helene-Lange-Schule mit aktuellen Angeboten, die Themen Ausbildung und Studium, aber auch Zivildienst oder Freiwilliges Jahr betreffend, runden unser Bemühen ab, unseren Schülerinnen und Schülern nachhaltige Tipps und Entscheidungshilfen für die Zeit nach dem Abitur zu geben.

 

Berufs- und Studienberatung

Die Berufs- und Studienberatung wird an der Helene-Lange-Schule großgeschrieben. Neben verschiedenen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten steht unseren Schülerinnen und Schülern monatlich unser Berufs- und Studienberater, Herr Scholz-Rode von der Agentur für Arbeit, einen ganzen Dienstagvormittag mit seiner Sprechstunde zur Verfügung.

Nächste Termine der Studien- und Berufsberatung an unserer Schule:

  • Mittwoch, den 11.04.2018, 08.00 bis 13.00 Uhr
  • Dienstag, den 29.05.2018, 08.00 bis 13.00 Uhr

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler können sich jederzeit für Beratungstermine im Sekretariat eintragen.

Wer ein ausführlicheres Gespräch in der Arbeitsagentur Hannover wünscht, kann für einen Beratungstermin unter Verwendung des Anmeldebogens eine Mail an Hannover.371-U25@arbeitsagentur.de (bitte „Herrn Scholz-Rode“ in der Betreffzeile angeben) senden oder telefonisch einen Beratungstermin unter der Rufnummer 0800/4 5555 00 (kostenfrei bei Anrufen aus den deutschen Fest- und Handynetzen) erfragen.

 

Der direkte Draht zum Berufsinformationszentrum (BIZ) in Hannover

Außerdem bietet das BIZ derzeit eine neue Veranstaltungsreihe – „Donnerstag ist Bewerbertag“ an. Jeden Donnerstag findet im BIZ ein Workshop statt zu diesem Thema. Es gibt insgesamt vier erschiede Angebote rund um das Thema „Bewerbung“, die immer wiederholt werden. Man muss nicht zwangsläufig alle Workshops besuchen, da die Module in sich abgeschlossen sind; in jedem Workshop haben die Teilnehmer/innen aber die Möglichkeit, mitgebrachte Bewerbungsunterlagen überprüfen zu lassen.

 

Empfohlene Links

Das Internet bietet eine gigantische Auswahl an Hilfe- und Infoseiten. Wir empfehlen besonders die folgenden drei Portale, die nicht nur über zahlreiche Berufe und Richtungen informieren, sondern auch Eignungstests anbieten.